Konferenz zu Informationsfreiheit, Kontrolle von Inhalten und und Zensur im Internet

Der Chaos Computer Club e. V. veranstaltet eine Konferenz zu Informationsfreiheit, Kontrolle von Inhalten und Zensur im Internet. Die international und hochkarätig besetzte Konferenz findet am Montag, den 16. September 2002 im Forum im Finanzkaufhaus in Düsseldorf statt.

Am 8. Februar 2002 hat die Bezirksregierung Düsseldorf Sperrungsverfügungen gegen mehr als achtzig Anbieter von Internet-Zugängen, sogenannte Access-Provider, in Nordrhein-Westfalen erlassen. Die Bezirksregierung beruft sich dabei auf ihre Kompetenz als Landes-Aufsichtsbehörde für den gesetzlichen Jugendschutz und die "Ahndung von Ordnungswidrigkeiten" gemäß des Mediendienstestaatsvertrags.

Perfiderweise wird der "Kampf gegen Rechtsextremismus" bzw. der Jugendschutz vorgeschoben. Ein wirksamer Jugendschutz kann aber mit solchen Maßnahmen nicht gewährleistet werden. In diesem bisher einmaligen Zensurfall sind zunächst nur rechtsextreme Seiten betroffen. Gegner der Zensur und Grundrechtsschützer werden von der Bezirksregierung Düsseldorf als Sympathisanten des Rechtsextremismus verunglimpft. Weitere Informationen zu den bisher durchgeführten Aktionen der Bezirksregierung befinden sich auf unseren Webseiten zur Internetzensur.

Ein gesellschaftliches Problem wie Rechtsextremismus durch Zensur und Bestrafung aller Bürger zu lösen, ist für jeden Demokraten ein unwürdiges Verhalten.

Im Rahmen dieser Konferenz wollen wir unter anderem über die Verletzung der demokratischen Grundrechte, die durch diese Filterung des Internet entstehen, aufklären und diskutieren. Außerdem wenden wir uns an Interessierte, die über den Komplex Internetzensur nicht nur aus Sicht der Bezirksregierung informiert werden wollen.

Wir bitten für unsere Bestuhlungs- und Essensplanung um eine kurze Mail an konferenz@koeln.ccc.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm in Kürze:


10:00 - 10:45 Uhr Inhaltliche Kontrolle des Internets über das Domain Name System\ Referent: Andy Müller-Maguhn, Sprecher des Chaos Computer Club e. V. und benutzergewählter Direktor für Europa bei ICANN

10:45 - 11:30 Uhr Insert_coin – Manipulation von Internet-Inhalten als Experiment\ Referent: Alvar Freude, Betreiber ODEM.org

11:30 - 11:45 Uhr Kaffeepause

11:45 - 12:15 Uhr From Content Control to Movement Control: On the Filtering Issue through the French "Yahoo" and "Front14" cases\ Referentin: Meryem Marzouki, Imaginons un réseau Internet solidaire – France IRIS

12:15 - 13:00 Uhr Internet-Zensur in Nordrhein-Westfalen\ Eine Chronologie des Grauens\ Referenten: Jens Ohlig, Sprecher Chaos Computer Club e. V. und Lars Weiler, Chaosdorf e. V. Düsseldorf

13:15 - 14:30 Uhr Mittagspause

13:30 - 13:50 Uhr Pressekonferenz

14:30 - 15:15 Uhr Die Internet-Zensur in NRW aus Providersicht\ Referent: Harald Summa, Geschäftsführer des Verband der deutschen Internetwirtschaft ECO e. V.\ sowie voraussichtl. ein Vertreter eines betroffenen Providers

15:15 - 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 - 16:15 Uhr Verpflichtet die deutsche Gestzeslage Internet Service Provider, inhaltliche Angebote des Netzes zu sperren?\ Referentin: Europäische Rechtsanwältin Dr. jur. Irini E. Vassilaki, Universität Göttingen

16:15 - 16:30 Uhr Kaffeepause

16:30 - 17:00 Uhr Gesellschaftlicher Umgang mit extremen Inhalten im Internet\ Podiumsdiskussion mit:\ Prof. Dr. Thomas Hoeren\ Harald Summa\ Dr. jur. Irini Vassilaki\ und Andy Müller-Maguhn

ca. 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung


Die Veranstaltung findet im "Forum im Finanzkaufhaus" der Stadtsparkasse Düsseldorf, Berliner Allee 33, statt.

Fragen bitte an presse@ccc.de oder die Ansprechpartner auf unserer Kontakt-Seite kontaktieren.